Zur Entwicklung eines multifunktionalen robotischen Systems werden Komponenten der Servicerobotik-Plattform HoLLiE für drei Aufgaben in der Pflege mit jeweils zwei Szenarien entwickelt und evaluiert. Es soll z. B. untersucht werden, wie der Transport größerer Gegenstände und die Bereitstellung von Pflegeutensilien durch den HoLLiE-Roboter Pflegekräfte entlasten kann. Zudem soll getestet werden, wie die Patientenbegleitung und die Übernahme der Essensbestellung Pflegekräfte unterstützen kann. Darüber hinaus soll eine automatisierte Pflegeprozessdokumentation und Kontrolle von Materialbeständen getestet werden. Die Szenarien werden im echten Betrieb in den Verbundkliniken umgesetzt, um dem Anspruch auf eine praxis- und zielgruppenorientierte Entwicklung und Evaluierung gerecht zu werden.

Verbundpartner

  • Verbundkoordinator: Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP), Köln
  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB), Karlsruhe
  • AWS-Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH, Saarbrücken
  • FZI Forschungszentrum Informatik, Karlsruhe
  • Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH, Karlsruhe
  • ArtiMinds Robotics GmbH, Karlsruhe
  • Knappschaftsklinikum Saar GmbH, Püttlingen

Kontakt Projektträger

Dr. Samer Schaat

Link Projekt

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter: https://www.technik-zum-menschen-bringen.de/projekte/holliecares